Bericht Mitgliederversammlung 08.03.2019

Rückblick Mitgliederversammlung 8. März 2019
 
Am Freitag, 8. März fand im Va Bene in Chur die 34. Mitgliederversammlung statt. Eröffnet wurde der Abend durch einen Vortrag von Richard Patt und Mario Eugster zum Thema eHealth. (Download Präsentation) In ihren Ausführungen berichteten die beiden Referenten über den Aufbau und die Aufgaben von eHealth Südost. Es zeigte sich, dass zwar noch sehr viele Anforderungen auf den Verein zukommen werden, dass aber auch schon sehr viel erreicht wurde. Denn der (obligatorische) Start des elektronischen Patientendossiers in den Altersheimen und Spitälern ist schon im Jahr 2020. Für die ambulanten Anbieter ist die Teilnahme am elektronischen Dossier freiwillig.
Stärke der Bündner Lösung ist die Doppelschnittigkeit. eHealth Südost will nicht nur die Voraussetzungen für das elektronische Dossier anbieten, sondern auch eine Plattform für den elektronischen Datenaustausch. Für die Physiotherapie mit Sicherheit eine spannende Möglichkeit. physio graubünden ist mit dem Vorstandsmitglied Corsin Federspiel im Vorstand von eHealth Südost vertreten.
War es das Thema des Eröffnungsreferates, der Veranstaltungsort Va Bene oder ein anderer Grund? Was auch immer, in diesem Jahr nahmen ausserordentlich viele Mitglieder am wichtigsten Anlass im Jahr teil. Rund 50 Personen hatten sich angemeldet, 43 blieben zum anschliessenden Essen. Eine tolle Beteiligung, für welche wir unseren Mitgliedern herzlich danken! Diese Teilnehmerzahlen vermögen andere Kantonalpräsidenten und am vergangenen Freitag auch unseren Gast Barbara Laube vom ZV immer wieder zu erstaunen. physio graubünden ist hier überdurchschnittlich!
In der Mitgliederversammlung wurden die ordentlichen Geschäfte abgewickelt, die Jahresberichte abgenommen, die Jahresrechnung genehmigt und das Budget verabschiedet. Die Mitgliederbeiträge bleiben wie im Vorjahr. Der Vorstand hat (auch auf eine Frage aus dem Publikum) bekräftigt, dass wir auch in Zukunft genügend Mittel für eine professionelle juristische Vertretung für den Fall von nötigen Verhandlungen bereitstellen müssen.
Im Rahmen des Aktivitätenprogramms konnte der Vorstand auf einen neuen Anlass hinweisen. «Frühlingsrolle» soll zukünftig im Frühling stattfinden und eine aktive Weiterbildung anbieten. Wir starten in diesem Jahr mit einem Lauftraining für Einsteiger und Fortgeschrittene, für die Betreuung von Patienten, die selber den Einstieg ins Laufen machen wollen oder zur Analyse von Problemen bei aktiven Läuferinnen und Läufern, die den Weg in unsere Praxen finden.
Unter Informationen berichtete Barbara Laube über die Geschäfte, die bei physioswiss im Fokus stehen. Es sind dies zum Beispiel das Projekt Swiss APP (Advanced Practitioner Physiotherapists) ein neues Label, der Direktzugang, die Möglichkeit für vergütete Leistungen von Praktikanten auch in Privatpraxen oder der WCPT Kongress in Genf im Mai. Dieser sei, so Barbara in ihren sehr interessanten Ausführungen, eine einmalige Sache für die Physiotherapie in der Schweiz.
Alle freuten sich, dass wir in diesem Jahr so zügig durch den Abend gingen, dass der offizielle Teil bereits um 20.30 Uhr schloss. Auch hier wahrscheinlich ein Rekord! Das anschliessende Nachtessen aus der hervorragenden Küche des Va Bene lieferte den Rahmen für gemütliche Gespräche unter Kollegen.
 

eHealth Südost Präsentation GV physio graubünden vom 08.03.2019

Protokoll MV 2019

IMG_5367.jpg IMG_5378.jpg IMG_5375.jpg IMG_5366.jpg IMG_5371.jpg IMG_5379.jpg IMG_5377.jpg
Copyright © physioswiss 2019